Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

I. Geltungsbereich

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz: „AGB“) finden auf alle Kaufverträge der ProLibris Verlagsgesellschaft mbH als Verkäuferin von Waren (insb. Büchern, Fachzeitschriften) Anwendung. Dies unabhängig davon, ob Verkaufsgegenstand solche Bücher sind, die die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH selbst verlegt hat, oder Bücher anderer Verlage, die Gegenstand eines Buchhandels durch die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH sind.
  2. Mit der Abgabe der Bestellung (in welcher Form auch immer; insbesondere über den Webshop oder per E-Mail) erklärt der Kunde, mit diesen AGB einverstanden zu sein.
  3. Diese AGB gehen allfälligen AGB von bucheinkaufenden Vertragspartnern vor.
  4. Abweichende Einzelvereinbarungen bedürfen der Schriftform.
  5. Diese AGB lassen die für Verbrauchergeschäfte geltenden einschlägigen Bestimmungen des Konsumentenschutzrechtes unberührt.

 

II. Kaufverträge

  1. Produktvorstellungen der ProLibris Verlagsgesellschaft mbH auf der Internetseite oder in Verkaufsprospekten udgl. erfolgen unverbindlich und freibleibend und sind als Einladung an Kunden zur Anbotstellung zu verstehen. Bestellungen von Kunden sind ein bindendes Vertragsangebot. Die verbindliche Annahme durch die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH erfolgt in der Regel durch die Lieferung der Ware binnen angemessener Frist oder ausnahmsweise durch schriftliche Auftragsbestätigung (insbesondere E-Mail). Automatisch generierte Bestätigungen nach Bestellungen über den Webshop stellen keine verbindliche Annahme des Kaufangebots dar. Die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH behält sich vor, im Einzelfall Kaufangebote auch abzulehnen.
  2. Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt regelmäßig sofort (im Sinne von: Übergabe an die Post innerhalb von drei Werktagen), grundsätzlich aber spätestens innerhalb eines Monats nach Einlagen der Bestellung. Sofern eine Auslieferung binnen Monatsfrist nicht möglich ist (etwa weil die Bücher erst später verfügbar sind), wird dies dem Kunden ehestmöglich mitgeteilt.
  3. Die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH behält sich das Eigentum an den gelieferten Büchern bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

 

III. Kaufpreis

  1. Als Kaufpreis gilt im Inlandsgeschäft jener Preis als vereinbart, der auf der Internetseite oder in aktuellen Werbeprospekten der ProLibris Verlagsgesellschaft mbH angegeben ist. Diese Preise enthalten bereits die österreichische Mehrwertsteuer, hinzu kommen noch die pauschalierten Versandspesen in der auf der Internetseite angegebenen Höhe. Beim Versandhandel ins Ausland können sich Änderungen nach Maßgabe der geltenden Umsatzsteuervorschriften und nach Maßgabe der Mehrkosten für den Versand ergeben, allfällige Zölle werden hinzugeschlagen. Preisänderungen vor Bestellung sowie Eingabe- und elektronische Übermittlungsfehler sind vorbehalten.
  2. Letztverkaufspreis iSd Bundesgesetzes über die Preisbindung bei Büchern, BGBl. I Nr. 45/2000 idgF, ist der auf der Internetseite beim jeweiligen Produkt angegebene Preis.
  3. Gewerberechtlich befugten Wiederverkäufern wird auf den Verkaufspreis ein Buchhandelsrabatt gewährt, dessen Höhe von der ProLibris Verlagsgesellschaft mbH in nicht diskrimierender Weise im Rahmen des Üblichen festgesetzt wird. Die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH behält sich vor, die Höhe des Buchhandelsrabattes von der Art und Preiskategorie des jeweiligen Buches abhängig zu machen, sowie die Höhe des Buchhandelsrabattes abzuändern. Die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH behält sich weiters vor, in Zweifelsfällen den Nachweis der Gewerbeberechtigung des Wiederverkäufers zu verlangen.

 

 IV. Fälligkeit

  1. Der Rechnungsendbetrag ist samt Steuern ohne jeden Abzug sofort nach Erhalt der Lieferung und Rechnung zur Zahlung fällig. Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Verzuges, die entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig und angemessen sind, zu ersetzen. Bei Zahlungsverzug sind zusätzlich 6 % Verzugszinsen zu entrichten.
  2. Als Zahlungsart gilt die Überweisung auf das Geschäftskonto der Pro Libris Verlagsgesellschaft mbH als vereinbart. Allfällig Überweisungsspesen sind vom Kunden zu tragen.
  3. Grundsätzlich erfolgt die Lieferung auf Rechnung (diese liegt der Sendung bei bzw. befindet sich in der aufgeklebten Versandtasche). Die Rechnung enthält alle Angaben, die der Kunde zur Begleichung dieser benötigt. Die Pro Libris Verlagsgesellschaft mbH behält sich vor, im Einzelfall auf eine Vorabüberweisung des Rechnungsbetrages zu bestehen.

 

V. Gewährleistung und Haftung

  1. Beschädigte oder sonst mangelhafte Ware wird auf Kosten der ProLibris Verlagsgesellschaft mbH ausgetauscht, solange der Vorrat reicht; nach Erschöpfung des Vorrates kann der Käufer bei anderen als bloß geringfügigen Mängeln Rückabwicklung des Kaufes begehren.
  2. Die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH haftet nicht für die formelle oder inhaltliche Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität der Angaben in den gelieferten Büchern.

 

VI. Sonderbestimmungen für Verbraucher

  1. Für Kunden, die im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetzes (KSchG), BGBl. Nr. 140/1979 idgF, Verbraucher sind, gelten die nachstehenden Sonderbestimmungen des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG), BGBl. I Nr. 33/2014 idgF.
  2. Bei Bestellung im Webshop kommt der Vertrag durch die Zusendung der Annahmebestätigung durch die Pro Libris Verlagsgesellschaft mbH per E-Mail zustande.
  3. Widerrufsrecht:

Der Verbraucher hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Diese Frist beginnt entweder mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der Ware erlangt, oder wenn der Verbraucher mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat, die getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem er oder ein von ihm benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuletzt gelieferten Ware erlangt.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher die Pro Libris Verlagsgesellschaft mbH mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per E-Mail oder Brief) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Dabei kann das Muster-Widerrufsformular verwendet werden (siehe unten).

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Verbraucher die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Im Fall eines Widerrufs hat der Verbraucher die Waren unverzüglich, jedenfalls spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH über den Widerruf des Vertrags unterrichtet hat, an diese zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Verbraucher die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Wenn der Verbraucher den Vertrag widerruft, hat die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH dem Verbraucher alle Zahlungen, die sie von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags eingegangen ist. Die Rückzahlung wird in Form einer Banküberweisung auf das vom Kunden angegebenen Konto vorgenommen.

Die ProLibris Verlagsgesellschaft mbH kann die Rückzahlung verweigern, bis sie entweder die Ware zurückerhalten hat oder der Verbraucher einen Nachweis über die Rücksendung der Ware erbracht hat.

Der Verbraucher hat die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen. Für einen etwaigen Wertverlust der Waren muss der Verbraucher nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang zurückzuführen ist.

 

VII. Datenschutz

Ausführliche Informationen zum Datenschutz finden sich unter

https://www.prolibris.at/datenschutzerklaerung/

Der Kunde bestätigt, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

 

VIII. Schlussbestimmungen

  1. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  2. Die diesen AGB unterfallenden Verkaufsgeschäfte unterliegen österreichischem Recht; und zwar auch dann, wenn der Versand ins Ausland erfolgt. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz der ProLibris Verlagsgesellschaft mbH.
  3. Sofern einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften widersprechen, behalten die übrigen Bestimmungen dieser AGB ihre Gültigkeit.

 

Stand: 1. Mai 2021

proLibris Verlagsgesellschaft mbH